-3% Rabatt
ab einem Bestellwert von 150 €
Gratis Lieferung ab 50€
Deutschland & Österreich
Weltweiter Versand
Worldwide Shipping
30 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen

Antike Türbeschläge und klassische Türgarnituren

Antike Türbeschläge und klassische Türgarnituren

Auch wenn moderne Türbeschläge schicke Design-Elemente sind, passen zu einem klassischen Wohnumfeld manchmal antike und Retro-Beschläge besser. Sie schaffen eine zeitlose Eleganz und erinnern an Zeiten, in denen Türgriffe und -beschläge noch vom Schmied im Dorf angefertigt wurde.

Noch heute werden unsere antiken Türbeschläge aus Schmiedeeisen hergestellt. Als Vorlage dienen alte Griffe und Beschläge, die wir historischen Gebäuden und in alten Häusern gefunden haben. Sie sind darüber hinaus Zeugnis verschiedener Epochen und Baustile. So hatten die Türen im Klassizismus andere Beschläge als im Jugendstil oder im Bauhaus. Allerdings sind die heutigen antiken Türbeschläge verbessert worden. Sie liegen besser in der Hand und sind aus hochwertigen Materialien gefertigt. Und schließlich können jederzeit Ersatzteile online angefordert werden.

An welchen Epochen orientieren sich antike Türgriffe?

Neben den wenigen Aufzeichnungen, die es von Türgarnituren aus dem Mittelalter gibt (sowie noch vorhandenen Modellen an Burgen und Schlössern), orientieren sich die Formen von antiken und klassischen Türgarnituren an:

  • Jugendstil

  • Gründerzeit

  • Historismus/Klassizismus

  • Bauhaus

  • Biedermeier.

 

Wenn heute noch von klassischen Türgarnituren gesprochen wird, sind meistens leicht geschwungene, edle Griffe in Messing gemeint. Die heutigen rustikalen Türgriffe sind von den historischen Vorlagen inspiriert, aber keine Kopien. Es handelt sich um eigenständiges Design von Gestaltern, die sich mit Formen und Funktionen sowie der Geschichte von alten Türgarnituren beschäftigt haben.

 

Langschildgarnitur-Fenstergriff-L-FFEL-aus-Messing-DIN-Norm-br-niert_files 

Wo sich antike Türbeschläge am besten machen

Ein antiker Türbeschlag macht sich immer dann gut, wenn auch das Ambiente einen gewissen Retro-Charakter hat. Zwar kannst du versuchen, bewusst in einem modernen City-Loft mit Vintage-Beschlägen einen Kontrapunkt zu setzen. Aber eigentlich sehen die schmiedeeisernen Griffe und Besätze am besten dort aus, wo man sie auch historisch schon gefunden hat. Dazu gehören:

Schwere Holztüren

Eine Holztür aus Naturholz wie Eiche, und dunklem Holz verlangt geradezu nach einem Griff aus schwarzem Metall und entsprechender historischer. Er macht erst das Bild eines alten Eingangsbereichs komplett. Du findest solche Eingänge sehr häufig in Bauernhäuser, in alten Landhäusern und in Stadtvillen, die unter Denkmalschutz stehen.

Helle Holztüren

Holz ist ein Werkstoff, der als Naturmaterial bestens mit anderen natürlichen Materialien wie Metallen zusammenpasst. Für eine Tür aus hellem Holz eignen sich Türbeschläge aus Messing, goldfarbene und kupferfarbene Beschläge, aber durchaus auch die klassischen Retro-Griffe aus schwarzem Metall, zum Beispiel sandgestrahlte Stahl-Garnituren von Häfele.

Eisentore

Was wäre eine Eisentor ohne einen massiven, schmiedeeisernen Griff? Ob Gartentür oder am Tor zur Grundstückeinfahrt, hier kommen antike Türbeschläge besonders gut zur Geltung. Du kannst so das Vintage-Design der Pforte optisch und funktional noch verstärken.

Eisentüren

Früher war es in großen Anwesen, die von einer Mauer umgeben wurden, üblich, an einigen Seiten Stahltüren anzubringen. Damit wurde vermieden, dass man einmal um das ganze Gelände herumlaufen muss. Stahltüren an historischen Gebäuden, an den Schuppen von Bauernhäuser, dem Hintereingang einer Wald- und Angelhütte sind bestens geeignet, um durch einen robusten antiken Türbeschlag gesichert zu werden.

Gartenhütten

Bei Hütten, die mehr als nur Stauraum sind und die auch zum Aufenthalt genutzt werden, schaffen antike Beschläge mehr Wohnlichkeit. Sie machen aus dem Zweckgebäude ein Platz zum Wohlfühlen. Da hier in der Regel Holztüren verwendet werden, passen Vintage-Beschläge in Gold und Kupfer besonders gut.

Landhaustüren

Der Landhaus-Stil versucht modernes Bauen mit rustikalen Elementen zu verbinden. Selbst wenn deine Tür aus Kunststoff mit Metallkern gefertigt ist, gibt eine Türgarnitur aus Messing ihr den ländlichen Charakter.

 

Lienbacher-Dr-ckergarnitur-Antik-Langschildgarnitur-Modell-TILLY

 

Was ist Schmiedeeisen?

Bei antiken Türgriffen und -beschlägen wird oft Schmiedeeisen als Material angegeben. Was aber verbirgt sich hinter diesem Begriff? Das Schmiedeeisen wird im Gegensatz zum Gusseisen auf einem Amboß und einem Hammer in Form gebracht. Heute wird das allerdings von Maschinen übernommen. Der Vorteil am Schmiedeeisen ist, dass es eine besonders hohe Festigkeit besitzt. Außerdem verfügt es über eine gute Verformbarkeit. Wegen seiner robusten Eigenschaften wird es in Toren und bei Gittern eingesetzt, die besonders widerstandsfähig sein müssen.

 

Es kann aber auch für Türbeschläge genutzt werden. Historisch gesehen waren im Mittelalter und in den nachfolgenden Jahrhunderten viele schmiedeeiserne Türbeschläge und -griffe eingesetzt worden. Mit ihnen ließen sich die schweren, oft meterhohen Holztüren und -flügel öffnen, ohne das ein Griff unter der Last abbrach. Typisch für Produkte aus Schmiedeeisen sind die Ornamente, die auf die Handwerkskunst hinweisen. Sie geben manchmal Hinweise darauf, wer der Schmied war oder in welcher Epoche ein Beschlag entstanden ist.

 

Eigenschaften von antiken Türbeschlägen und Türklinken

Auch antike Haustürgriffe müssen den Anforderungen des Alltags standhalten. Wenn du ein Bauernhaus besitzt, wirst du den Türgriff jeden Tag mehrmals benutzen. Deshalb werden unsere Produkte ausführlich getestet und Praxistests unterzogen.

 

Haltbarkeit von antiken Türgriffen

Wenn antike Türgriffe aus Schmiedeeisen sind, dann kannst du davon ausgehen, dass sie eine besonders lange Haltbarkeit haben. Diese Art des Stahls hat auf Burgen Jahrhunderte überdauert. Auch andere Materialien wie Messing oder Stahl haben Türen seit Menschengedenken geöffnet und geschlossen. Bei Herstellern und Marken wie Häfele und Geodec durchlaufen die Türgriffe rigorosen Tests, um eine lange Funktionsdauer zu garantieren – auch wenn sich ein Kind mal an den Griff hängt.

 

Besondere Eigenschaften von rustikalen Türklinken

Viele Vintage Türklinken werden an Gartentoren und Außentüren angebracht. Sie müssen wind- und wetterfest sein, dem Regen im Herbst trotzen und dem Schnee im Winter. Sommerliche Hitze darf ihnen ebenso wenig ausmachen wie Minustemperaturen. Gerade hier kommen die Vorteile von Schmiedeeisen ins Spiel, es ist nämlich extrem wetterfest. Hinzu kommt, dass es eine besondere Festigkeit besitzt und auch schwere Türen mit einem antiken Drückergarnitur geöffnet werden können.

Die Retro-Drückergarnituren sind heute so hergestellt, dass sie rostfrei sind. Dabei ist es gleich, ob als Material Stahl, sandgestrahlter Stahl, Schmiedeeisen oder Messing verwendet werden. Die Oberflächen sind so behandelt, dass Regen und Feuchtigkeit keinen Oxidationsprozess auslösen können. Zum Schutz sind antike Türgarnituren vernickelt, verchromt oder patiniert.

 

Große Bandbreite bei antiken Türgarnituren

Antike Türbeschläge und Vintage-Türgriffe und -Garnituren gibt es in unterschiedlichen Varianten. Welche du bevorzugst, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und wo sie eingesetzt werden.

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen:

  • Schildgarnituren

  • Rosettengarnituren

H-fele-Startec-Dr-ckergarnitur-Antik-Langschildgarnitur-TALINN

Bei einer Schildgarnitur ist der Schlossbereich in das Schild der Garnitur integriert. Bei einer Antik-Türgarnitur ist das besonders sinnvoll, weil es mehr Raum für die Gestaltung gibt. Ein Schild bietet mehr Platz für kunstvolle Ornamente und unterstreicht den historischen Charakter. Es macht sich gut sowohl an Außentüren als auch an Türen innerhalb eines Hauses oder einer Wohnung. Bei Messung-Schildern unterstreichen Modelle mit Langschildern die edle Optik eines klassischen Designs. Sie erhöhen die Wertigkeit einer Tür und des Wohnbereichs.

 

Eine Rosettengarnitur besteht aus getrennten Abdeckungen für den Drücker und das Schlüsselloch. Diese Rosetten können rund, eckig oder oval sein. In der Regel sind die Form der Griffrosette und der Schlossrosette gleich. Sie können wie die Schildgarnituren verdeckte oder offenliegende Schrauben haben. Wenn du mit einer antiken Drückergarnitur nur Akzente setzen möchtest, sind Rosetten eine gute Wahl.

 

Die besten Designs bei antiken Türgriffen und Drückergarnituren

So vielfältig wie es historische Baustile und klassische Designs gibt, ist die Vielfalt an Modelle von antiken Türgriffen. Sie passen sich den vorhandenen Gestaltungen an und können Akzente setzen oder einen Stil besonders unterstreichen. Wir stellen dir einige herausragende Designs vor:

 

Der Drückergarnitur Modell TILLY von Lienbacher sieht man deutlich an, dass hier geschmiedet wurde. Die Gebrauchs- und Schmiedespuren sind ausdrücklich gewollt, sie geben der Schildgarnitur ein besonders robustes Aussehen. Auf Ornamente wird hier verzichtet, allerdings ist der Griff leicht geschwungen und kann einfach nach unten gedrückt werden.

 

Dass du bei antiken Türdrückern nicht auf Sicherheit verzichten musst, zeigt das Modell BERN  . Der Türbeschlag wird von Innen zweifach verschraubt, von außen sind keine Schrauben zu sehen, der Zugang zum Schloss ist durch das plan aufliegende, massive und 12mm dicke Schild verborgen und unzugänglich. Beim Design stellt man sich alte Türen von Forsthäuser und Waldhütten vor, die durch den passivierten und lackierten Stahl auch vor der Witterung geschützt werden.

 

Wie gut sich antikes Grunddesign und moderne Formen verbinden lassen, siehst du bei den antiken Startec Beschlägen von Häfele. Sie vereinen die funktionale und robuste Gestaltung alter Zeiten mit einem eleganten, modernen Aussehen. Ob als Langschilddrücker-Garnitur oder als Rosette, Modelle wie Frankfurt oder München machen sich auch in neuen Häusern und Wohnungstüren gut. Sie sind aus sandgestrahltem Eisen gefertigt, dann verzinkt, in Antik-schwarz lackiert und in Handarbeit patiniert.

 

Welches Material ist am besten für antike Türgriffe?

Das verwendete Material hängt von Design und Verwendungszweck ab. Türgriffe aus Messing poliert oder Stahl gebürstet, sehen besonders edel aus. Sie machen sich bestens auf weißen Türen, sowohl an der Haustür als auch an Türen innerhalb der Wohnung. Messing vermittelt einen Villencharakter und unterstreicht ein gehobenes Wohnambiente.

 

Schmiedeeisen und schwarzer sandgestrahlter Stahl wiederum passen in ein historisches oder ländliches Umfeld. Sie geben einer Eingangstür aus schwerem Holz einen rustikalen Charakter. Wenn du in einem alten Fachwerkhaus wohnst, sehen antike Türgarnituren in Schwarz besonders schön an den Zimmertüren aus.

Für welche Schlösserformen gibt es antike Türbeschläge?

Auch wenn die Rede von antiken Türgriffen ist, brauchst du heute keine großen Burgtorschlösser mehr. Die Aussparungen der Türschlossrosette oder im Türschild kann entsprechend den Standardformen ausgewählt werden, also:

  • Buntbart: Das Oldstyle-Schloss mit den guten alten Bartschlössern

  • Profilzylinder: Für moderne Sicherheitsschlösser

  • WC-Schloss mit innen liegenden Handverschluss

 

Wie sicher sind antike Türgarnituren?

Während früher die Türbeschläge auch von außen an Haustüren angeschraubt wurden, sind heute die antiken Türgarnituren für Außentüren von innen verschraubt. Damit wird es einem Einbrecher unmöglich gemacht, das Schild oder die Rosette abzuschrauben und das Schloss zu erreichen. Bei Zimmertüren gibt es antike Türgarnituren und Schilder die von beiden Seiten verschraubt werden.

JUVA-Sicherheitsgarnitur-Modell-ALPINA-k


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter Anmeldung

Melde dich für unseren Newsletter an & erhalte regelmäßige Infos zu unseren Produkten & aktuellen Angeboten. Du kannst dich jederzeit kostenlos abmelden!