-3% Rabatt
ab einem Bestellwert von 150 €
Gratis Lieferung ab 50€
Deutschland & Österreich
Weltweiter Versand
Worldwide Shipping
30 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen

So schaffst du Ordnung in deiner Garage

In vielen Garagen herrscht Unordnung. Da du eigentlich sehr viel Platz hast, ist die Versuchung groß, diesen auch auszunutzen. Die Ordnung bleibt dabei gerne mal auf der Strecke. Dabei schafft Ordnung noch mehr Raum in der Garage. Mit diesem Beitrag geben wir dir ein paar Tipps, wie du sehr einfach in deine Garage Ordnung bringst und die darin befindlichen Gegenstände leichter organisieren kannst. Vielleicht passt dann auch das Auto wieder rein oder du kannst endlich einiges aus dem Gartenhaus unterstellen, was dort eigentlich nur kurzfristig abgestellt war.

 

Ordnung in der Garage fängt mit der optimalen Raumnutzung an, und da sind vor allem die Wände gefragt. Wenn du diese effektiv nutzt, hast du alle Geräte immer zur Hand und musst nicht lange nach einem Werkzeug suchen. Gleichzeitig kannst du die Garage wieder für andere Aktivitäten nutzen, als nur eine Abstellkammer zu sein, in der das Auto gerade noch Platz hat. Mit Regalen und Wandhaken kannst du dein eigenes System schaffen, und du brauchst dafür kaum Werkzeug oder Kenntnisse. Die Regalträger und Wandhaken werden einfach eingebohrt. Hilfreich ist es, eine Wasserwaage zur Hand zu haben und ein Maßband oder Zollstock, damit später auch alles gerade ist.

 

Wandregale sparen Platz

Ein Wandregal hilft dir dabei, die ganze Höhe einer Wand und damit den gesamten Raum besser auszunutzen. Es anzubringen ist kinderleicht, und wenn du Qualitätshaken verwendest, wirst du auch sehr lange Freude an deinen Regalen haben. Am besten ordnest du Regale nach zwei Kriterien an, um Ordnung in der Garage zu schaffen: Ganz nach oben kommt alles, was man nicht oft braucht und in Griffhöhe die häufig benötigten Dinge.

 

Wenn du dir vorher überlegst, welche lichte Höhe bestimmte Dinge haben müssen, kannst du die Regalbodenträger in entsprechenden Abständen anbringen. Eine Häfele Regalkonsole in Weiß aus beschichtetem Aluminium ist praktisch für alles, was schnell gegriffen werden muss und nicht zu schwer ist. Außerdem sehen diese Modelle schick aus und passen optisch hervorragend in eine urbane und moderne Wohnumgebung. Nicht umsonst werden sie häufig für Bücherregale verwendet.

 

Auf das Gewicht achten

Wenn du deine Reifen auf Felgen oder andere schwere Gegenstände unterbringen möchtest, solltest du entsprechende Regalkonsolen verwenden. Ob du ein Holz- oder Metallbrett verwendest ist nicht so wichtig wie die Tragkraft der Konsole. Diese sollte stabil genug sein, um ein- oder zwei Reifensätze zu tragen. 

 

Die Hebgo Schwerlastkonsole ist ein wahrer Muskelprotz und kann 150 Kilogramm aushalten, wenn die Last gleichmäßig auf zwei Träger verteilt wird. Das reicht ebenso für deine Hanteln und Gewichte oder schwere Blumentöpfe aus Steingut. Sie ist aus grauem Stahl und witterungsbeständig – es macht ihr nichts aus, wenn es mal kalt wird oder die Sonne aufs Garagendach scheint. Das massive T-Stahlprofil entspricht den Vorgaben der DIN 16337:2013. 

 

Hebgo-Schwerlastkonsole-aus-Stahl-Ordnung-in-der-Garage

 

Die Hebgo Konsole aus Zink trägt immer noch 150 Kilogramm, sie ist perfekt für Regale in der Garage, einem Hobbyraum  oder in einem Gartenhaus geeignet. Sie bietet drei Löcher zum Anschrauben an die Wand und drei um das Regalbrett zu befestigen. So bleibt alles stabil an seinem Platz und die Garage in Ordnung, auch wenn du mal eine Kiste aus dem Regal ziehen musst.

 

Tipp: Bei der Wahl der Regalträger immer darauf achten, wie hoch die Tragkraft sein soll.



Regale schaffen in der Garage Ordnung und Raum

Am besten überlegst du dir, welche größeren Gegenstände du hast, die nicht in ein Regal passen. Das kann der Rasenmäher oder der Laubbläser sein, ein Fahrrad oder Besen und Schaufeln. Da diese alle nicht sehr hoch sind, kannst du darüber immer noch ein Regal anbringen. 

 

Besonders schick und trotzdem besonders stark ist die Konsole Athena von Gedotec. Die leichte Bauweise aus weiß lackierten und gehärtetem Stahl täuscht über das Leistungsvermögen schnell hinweg: Die Regalträger können bis zu 300 Kilogramm Gewicht tragen, bei paarweiser Nutzung. Die Beschichtung ist übrigens ideal für Garagen, die im Winter nicht beheizt sind: Ihr macht Feuchtigkeit und wechselnde Witterung nicht aus und du wirst lange deine Freude daran haben. Den so geschaffenen Raum kannst du nutzen, um dein Motorrad, den Rollator, Scooter oder Reifenstapel unterzubringen. 

 

Kleiner Tipp: Hänge deine Leiter an Haken gleich neben das Hochregal. Dann hast du sie griffbereit, um einfacher an die oberen Regale zu kommen. Dafür kannst du zwei einfache Wandhaken oder einen Doppelhaken verwenden, je nachdem aus welchem Material die Leiter ist.

 

Alfer-Ger-tehalter-Wandhaken-Stahl-verzinkt-bis-40-kg

 

Regale richtig befüllen

Nur weil du jetzt schöne und stabile Regale an den Wänden hast, ist noch keine Ordnung in der Garage geschafft. Jetzt geht es erst einmal ans Entrümpeln. Überlege dir, welche Dinge du wirklich brauchst und was auf den Stapel von Gegenständen kann, die du ein Jahr lang nicht benutzt hast. Dazu zählen auch defekte Geräte, die du eigentlich mal reparieren wolltest. Vielleicht ist es besser, doch in eine Neuanschaffung zu investieren.

 

Im nächsten Schritt denke darüber nach, was du nicht so oft brauchst. Der aufblasbare Pool oder die Hüpfburg für den Sommer kann im Herbst in die oberen Regale gelegt werden. Im Sommer kannst du dort dann deine Skier einlagern, den Rollsplitt, die Schneeschaufel oder die Frontschaufel für deinen Rasenmäher.

 

In den mittleren Ebenen sollte immer liegen, was du oft benötigst und schnell greifen willst. Das kann etwa die Campingausrüstung sein. Dabei sollten alle Ausrüstungsgegenstände zusammen untergebracht werden, also Zelt, Kochgeschirr, Lampen, Klappspaten. In einem anderen Regal kann die Sportausrüstung Platz finden. Vom Fußball bis zum Golfbag, den Schlittschuhen oder dem Federballset kannst du alles in ein Regal packen oder in Kisten, die dann aber gut beschriftet werden sollten. Das gilt übrigens für alles, was in Kisten unterkommt – mit einer Frontbeschriftung findest du es sofort wieder. Ob alte Fotoalben, die Dekoration für den Weihnachtsbaum, Kinderspielzeug oder das kleine Weinregal: in einem stabilen Regal sind diese Dinge am besten aufgehoben. 

Tipp: Klappkonsolen sind praktisch für zusätzliche Regale, die nicht ständig gebraucht werden.

 

Die Decke, der versteckte Stauraum in der Garage

Oft wird die Decke beim Ordnung in der Garage schaffen vergessen, dabei bietet sie ebenfalls viel Stauraum. Mit speziellen Deckenhaken kannst du sogar ein Fahrrad an die Decke hängen. Der Alfer Deckenhaken ist so raffiniert konstruiert, dass du das Rad einfach nur einhängen musst. Dank stabilem Aluminium hat dein Mountainbike festen Halt. Ein roter Gummiüberzug sieht nicht nur gut aus, sondern schützt Felgen und Rahmen vor Kratzern. Mit dem einfachen Deckenhaken von Alfer kannst du zum Beispiel eine Leiter, deine Skier oder Bretter, die du aufheben möchtest, unter der Decke befestigen. So schaffst du Ordnung in der Garage und hast den Raum optimal ausgenutzt.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter Anmeldung

Melde dich für unseren Newsletter an & erhalte regelmäßige Infos zu unseren Produkten & aktuellen Angeboten. Du kannst dich jederzeit kostenlos abmelden!