-3% Rabatt
ab einem Bestellwert von 150 €
Gratis Lieferung ab 50€
Deutschland & Österreich
Weltweiter Versand
Worldwide Shipping
30 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen

Türbeschlag wechseln - So geht's

Die Türgarnitur ist das erste, was von einem Raum ersichtlich ist. Umso wichtiger ist, dass der erste Eindruck stimmt. Wechselt man die Einrichtung, können die alten Türbeschläge nicht mehr passend sein und neue müssen her.

Einen Türbeschlag zu wechseln ist glücklicherweise nicht schwer und kann eine alte Tür in neuem Glanz erstrahlen lassen. Sie können dieses Projekt ohne große Mühe selbst angehen. In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Türgriffe an Zimmertüren wechseln. 

Benötigte Teile

Um Ihnen zu zeigen, dass ein Einbau von Türklinken ganz einfach sind, zeigen wir die benötigten Bauteile. Diese Teile bekommen Sie selbstverständlich bei einem Kauf bei uns mitgeliefert.

Eine Drückergarnitur besteht aus nur wenigen Teilen:

Der Aufwand hält sich in Grenzen und der Einbau sollte Profis wie auch Anfängern problemlos gelingen. Der ganze Einbau geht nicht länger als 15 Minuten. 

Modelle

Bevor man sich an die Montage macht, sollte die Wahl auf ein passendes Modell getroffen werden. So hat man zwei optisch verschiedene Varianten zur Auswahl. 

Langschildgarnitur

Zum einen gibt es die Langschildgarnitur. Bei diesem Modell reicht ein Schild von der Türklinke bis zum Schloss. Diese Ausführung ist besonders bei alten Schraublöchern in der Tür nützlich, um diese zu verdecken. Allfällige Verfärbungen an der Tür lassen sich ebenfalls verdecken

Beachten Sie, dass der Abstand von der Türklinke zum Schlüsselloch der Größe des Schildes entsprechen muss. Sonst lässt sich eventuell der Schlüssel nicht mehr einführen. 

Rosettengarnitur

Die andere Alternative ist die Rosettengarnitur. Der Türschild weicht in dieser Variante einer modern anmutender runden Verkleidung um das Schloss und die Türklinken. Dadurch wird eine plump erscheinende Tür aufgewertet.

Diese beiden Garnituren gibt es bei uns in den unterschiedlichsten Formen und Farben.

Für moderne und klassische Einrichtungen bieten wir so die richtige Lösung. Für Schiebetüren haben wir ebenfalls passende Griffe

Montage

Bevor man an der Türe hantiert, sollte man sie mit einem Keil fixieren oder ganz aus den Angeln heben. Somit kann man unschöne Kratzer an der Tür oder beschädigte Türangeln verhindern.

Achtung: Diese Anleitung bezieht sich auf Türen aus Holz mit einem üblichen Buntbartschloss. Türbeschläge an einer Glastür zu wechseln ist meist unmöglich. Fragen Sie am besten beim Hersteller nach.

Die Montage gestaltet sich einfach. Wir zeigen, wie es geht:

  • Schneiden Sie die Bohrschablone aus. Schneiden Sie zusätzlich die Aussparung für den Vierkantstift aus. Diese ist, Sie ahnen es, viereckig.
  • Stecken Sie den Vierkantstift in das Loch für die Türgriffe.
  • Legen Sie die Bohrschablone auf den Vierkantstift und markieren sich die Bohrstellen auf beiden Seiten.

Stellen Sie sicher, dass die Schablone gerade aufgelegt wird. Der Abstand oben und unten sollte exakt mit einem Maßband ausgemessen werden. Denn wenn die Türklinken schief hängen, tut dies auch der Haussegen.

  • Bohren Sie die Löcher an den markierten Stellen. Am schnellsten geht das mit einer guten Bohrmaschine.
  • Stecken Sie die beiden Türklinken auf den Vierkantstift. Achten Sie auf den korrekten Winkel.

Nun unterscheidet sich der weitere Montageverlauf minimal je nach gewähltem Modell. 

Montage einer Langschildgarnitur

  • Führen Sie den Langschild über die Klinke zu den gebohrten Löchern. Schrauben Sie den Schild fest und überprüfen dabei den Winkel.
  • Manche Modelle haben noch eine Abdeckung um den Türgriff. Montieren Sie ihn ebenfalls, wenn er mitgeliefert wurde. 

Montage einer Rosettengarnitur

  • Schrauben Sie die Türklinken an den Löchern fest. Montieren Sie danach die Abdeckung, damit die Schrauben verdeckt sind.
  • Schrauben Sie ums Schloss herum die Rosettenhalterung an und montieren Sie die Abdeckung. Achten Sie darauf, dass der Schlüssel sich problemlos einführen lässt.

Als letzten Schritt sollten Sie die beiden Türgriffe mithilfe des mitgelieferten Inbusschlüssels fixieren. Die Schraube dazu befindet auf der Seite der Klinke, die zum Schlossriegel zeigt oder auf der Unterseite. Sie ist innen hohl und steht etwas heraus.

Wichtig: Achten Sie darauf, die Schrauben nicht zu überdrehen. Dies kann die Tür beschädigen oder dazu führen, das der Winkel der Türklinken nicht mehr stimmt. 

Feinjustierung

Wichtig ist, die Funktionsfähigkeit der Tür sicherzustellen. Schließen Sie die Tür probeweise und stellen Sie fest, ob sich die Tür ohne Knarzen schließen lässt.

Ist dies nicht der Fall, lösen Sie die Schrauben an der Türaufhängung mit dem Inbusschlüssel und ziehen Sie die Tür etwas vom Türrahmen, auch Zarge genannt, weg. FIxieren Sie die Schraube wieder und testen Sie, ob das Ergebnis zufriedenstellend ist.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter Anmeldung

Melde dich für unseren Newsletter an & erhalte regelmäßige Infos zu unseren Produkten & aktuellen Angeboten. Du kannst dich jederzeit kostenlos abmelden!