-3% Rabatt
ab einem Bestellwert von 150 €
Gratis Lieferung ab 50€
Deutschland & Österreich
Weltweiter Versand
Worldwide Shipping
30 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen

Heimwerken im Winter: 5 Dinge, die du jetzt tun kannst

So langsam wird es draußen ungemütlich, die Sommerblumen verwelken, die ersten Büsche bekommen braune Blätter. Wenn es dann regnerisch und kalt wird, ist für Heimwerker draußen nicht mehr viel zu tun. Das muss aber nicht bedeutet, dass du im Winter nicht auch etwas reparieren kannst. Die kalten Monate eignen sich hervorragend, um in der Wohnung oder im Haus Reparaturen durchzuführen, mal wieder aufzuräumen oder gar Teile zu renovieren. Wir haben 5 Ideen für Heimwerken im Winter für dich.

 

1. Tipp für Heimwerken im Winter: Die Werkstatt auf Vordermann bringen

In den vergangenen Monaten hat bestimmt ein wenig Unordnung Einzug in die Werkstatt gehalten. Vielleicht hast du nicht jedes Werkzeug immer dort wieder einsortiert, wo es hingehört. Oder aber du entscheidest dich, eine neue Ordnung einzuführen. Im Winter lassen sich etwa Regale bauen und an der Wand Befestigungen für deine Werkzeuge anbringen. Große Geräte wie Besen, Schaufeln und Spaten befestigst du mit einem Haken sicher und Platz sparend. 

 

Wenn du einen Arbeitstisch hast, bringe ein Gitter an der Wand dahinter an, mit einem kleinen Abstand. An diesem lassen sich dann mit verschiedenen Haken und Befestigungen alle die Gegenstände aufhängen, die du schnell zur Hand haben musst. 

 

Solltest du die Garage für eine Neuordnung im Blick haben, bieten sich Regalträger an. Mit diesen nutzt du die Wände optimal aus und kannst Autoreifen, Gartenwerkzeug, Dünger und anderes hineinlegen oder in Kisten unterbringen. Mit einem Deckenhaken lassen sich sogar Fahrräder sicher verstauen.

 

Werkstatt-ordnen-Heimwerken-im-Winterd4bZ94lMsdgSc

 

2. Tipp für Heimwerken im Winter: Den Pinsel schwingen

Im Herbst und Winter gibt es nur wenige schöne Tage für einen Spaziergang am Wochenende. Stattdessen nutze die Zeit, um einigen Zimmern mal wieder einen neuen Anstrich zu geben. Vielleicht haben deine Kinder keine Lust mehr auf die Tiermotive an den Wänden, oder im Wohnzimmer möchtest du mal eine neue Farbe ausprobieren. 

 

Ein Trend: Eine Wand in einer dominierenden Farbe, wie einem dunklen rot oder grün streichen, die anderen Wände in einer hellen Farbe. Das gibt dem Raum mehr Tiefe und eignet sich hervorragend für eine Bilderwand. Wenn du diese dann noch mit kleinen LED-Leuchten bestückst, hast du dir eine kleine Galerie ohne großen Aufwand geschaffen. 

 

Ein Teil der Wohnung, die sich immer für eine Renovierung anbietet, ist der Flur. Hier sind die Wände besonders beansprucht, meistens ist es auch ein wenig eng und man stößt schnell an die Tapeten. Nicht alle Streifen und Kratzer, die dabei entstehen, lassen sich einfach abwaschen oder ausbessern. Besser ist es, den Flur neu zu streichen und dabei zu überlegen, manche Elemente neu zu platzieren oder gar auszutauschen. Statt einem Schrank kann eine Garderobe auch aus Haken bestehen, die einfach anzubringen sind und optisch in jede Wohnung passen. 

 

Malen-und-streichen-Heimwerken-im-Winter

 

3. Tipp für Heimwerken im Winter: Neue Böden verlegen

Hast du genug vom Teppichboden im Arbeitszimmer oder hat das Laminat im Flur deutliche Gebrauchsspuren? Dann kannst du die Zeit im Winter zum Heimwerken nutzen, um einen neuen Boden zu verlegen oder Ausbesserungen vorzunehmen. Diese Arbeiten können an einem regnerischen Wochenende gemacht werden, und vielleicht hilft dir sogar deine Familie, dein Partner oder Freunde. Aus den Teppichresten lassen sich für den Winter Fußmatten machen, ein Kratzbaum für Katzen bauen oder als Unterlage für Möbel verwenden, damit es keine Kratzer am neuen Boden gibt.

 

Wichtig: Achte bei Dielen auf eine gleichmäßige Raumtemperatur. Am besten die Heizung anschalten, wenn es draußen schon frostig wird. So bleiben Dielen und Laminate in der Form und der Kleber trocknet nicht zu schnell. Am besten ist eine Raumtemperatur zwischen 17 und 25 Grad und eine Bodentemperatur zwischen 15 und 20 Grad. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 50 % und 65 % liegen. 

 

Wenn der neue Boden verlegt ist, musst du eventuell auch die Dichtungen an den Türen erneuern.



4. Tipp für Heimwerken im Winter: Möbelbeschläge ausbessern und erneuern

Über die Jahre kommt es vor, dass Beschläge bei Möbeln ausleiern, sich lösen oder gar brechen. Gerade Kinder haben ein Talent dafür, selbst hochwertige Knöpfe an Schubladen einem nicht zu bestehenden Materialtest zu unterziehen. Die Wintermonate eignen sich bestens dafür, Schränke und Kommoden mit neuen Beschlägen auszustatten. Ins Kinderzimmer bringst du neuen Schwung, in dem du Knöpfe aus Gummi mit lustigen Motiven anbringst. Diese Qualitätsprodukte von Gedotec sind speichelfest und eignen sich für Kinder, die gerne die Welt erkunden möchten und sich an neuen Formen erfreuen. Ist der Nachwuchs schon etwas älter, bringe den Möbelknauf Lina an: er ist aus Stahl und hält auch starkem Gezerre stand.

 

M-belkn-pfe-auswechseln-Heimwerken-im-Wintermjs6HFg9IoIRe

 

In der Küche kann es vorkommen, dass sich trotz ständigem Putzen Gebrauchsspuren und Schmutz an den Schränken und Beschlägen ablagern. Das ist eine gute Gelegenheit, mit modernen Beschlägen für Schubladen und Schranktüren Akzente zu setzen und die Funktionalität zu verbessern. Der Möbelgriff Thyda ist aus Edelstahl und damit rostfrei, sieht aber matt gebürstet auch schick aus. Er lässt sich leicht reinigen und kann für Schubladen und Schranktüren in unterschiedlichen Längen erworben werden. Mit diesem Modell veränderst du im Handumdrehen das Design in deiner Küche.

 

Im Wohnzimmer gibst du mit hochwertigen Griffen deinen Möbeln ein neues Antlitz. Beschläge in modernem Design können das Aussehen einer Kommode oder einer Schrankwand erheblich verbessern. Für weiße Türen und Schubladenfronten eignen sich sowohl schwarze Griffe wie die Quito Modelle als auch der moderne Griff Lotus aus Metall. Besonders innovativ ist York, ein Griff aus Duocarbon in futuristischem Look. Er ist aus reinen Carbonfasern gefertigt und passt mit seiner Anthrazit-Optik zu vielen Oberflächen.

 

Schließlich sollten die Beschläge und Scharniere noch überprüft werden. Wenn Schubladen nicht mehr richtig schließen oder eine Schranktüre offen steht, kann es Zeit für einen neuen Beschlag sein. Von Häfele gibt es Qualitätsscharniere, die einen unsichtbaren Anschlag haben und bis zu Dicken von 19 mm zu verwenden sind. 



5. Tipp für Heimwerken im Winter: Insektenhotel bauen

Wenn du einen Garten hast und einige Holzreste vom letzten Heimwerker-Projekt, dann ist es eine tolle Idee, mit wenigen Mitteln ein Insektenhotel zu bauen. Das ist ein Bastelspaß für die ganze Familie und hilft der Umwelt. 

 

Dafür baust du aus vier Brettern ein Haus mit einer offenen Seite. Wenn du Holunder oder andere Büsche hast, deren Äste ein weiches Mark besitzen, verwende diese und höhle sie aus. Einfach das Mark herausnehmen und auf die Länge des Hauses zurechtschneiden. Dann die Stangen übereinander legen und festkleben. Es eignen sich dafür auch Bambusstengel wunderbar. Zum Schluss noch ein Dach aus Holzrinde drüber und schon können sich Insekten darin niederlassen.


Mit etwas mehr Zeit und Aufwand kannst du auch ein DIY-Vogelhaus bauen und einigen Vogelarten beim Überwintern helfen.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter Anmeldung

Melde dich für unseren Newsletter an & erhalte regelmäßige Infos zu unseren Produkten & aktuellen Angeboten. Du kannst dich jederzeit kostenlos abmelden!