Nur noch bis 10.07!  Mit dem Code: HOT-SUMMER -10% Rabatt auf die Kategorie Regalträger und Konsolen!
-3% Rabatt
ab einem Bestellwert von 150 €
Gratis Lieferung ab 50€
Deutschland & Österreich
Weltweiter Versand
Worldwide Shipping
30 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen

Was tun, wenn die Schublade blockiert oder die Schubladenschiene defekt ist?

Wenn die Schublade blockiert, kann das mehrere Ursachen haben. Meist liegt es daran, dass sich Halteschrauben gelockert haben und die Schubladenschiene nicht mehr richtig sitzt, oder sich überhaupt ganz gelöst hat. Es gibt aber auch andere Gründe.

In diesem Beitrag gehen wir ihnen alle auf den Grund und zeigen dir, wie du diese Probleme schnell und einfach beheben kannst. Zudem erfährst du, wie du deine Schubladenschiene einstellen kannst.

 

1. Schublade blockiert? 5 Tipps, wie du sie schnell wieder reparierst

Da es oft schnell gehen muss, zeigen wir dir im Folgenden 5 Sofortmaßnahmen, die du umsetzen kannst, um deine Schublade wieder funktionstüchtig zu machen.

 

1.1 Schubladenschiene hat sich von der Schublade gelöst

Die häufigste Ursache für blockierende Schubladen liegt darin, dass sich die Halteschraube, welche die Schubladenführung in der Nut der Schublade hält, gelöst hat. Die Nut ist die Einkerbung in den beiden Seiten der Schublade.

So gehst du vor:

  • Ob sich die Halteschraube gelöst hat, kannst du ganz einfach feststellen, indem du die defekte bzw. blockierende Schublade soweit wie möglich ausziehst. Nun solltest du normalerweise in der Nut an der Seite der Schublade einen Teil der Schubladenschiene sehen. Dieser ist mit einer kleinen Schraube, welche von der Innenseite der Schublade verschraubt wird, fixiert.

    Gerade wenn Schubladen viel benutzt werden, passiert es mit der Zeit gerne, dass sich diese Schrauben lösen. Ist das der Fall, wird der zuvor mit der Schublade verbundene Teil der Schubladenschiene nicht mehr mit herausgezogen, wenn du die Schublade ausziehst. Die Nut ist dann plötzlich leer. Das führt zu Verklemmungen und dazu, dass die Schublade blockiert.
  • Greife nun zwischen Schublade und Korpus und ziehe die Schubladenschiene wieder aus, sprich führe sie in der Nut Richtung Front der Schublade.
  • Um die Schubladenschiene nun wieder an der Schublade fixieren zu können, brauchst du die Halteschraube. Meist findest du diese irgendwo in der Schublade. Schau dort also als Erstes nach.

    Tipp: Findest du die Schraube nicht mehr, musst du sie nachbestellen. Achte hierbei darauf, dass sie in das Gewinde der Schubladenschiene passt. In der Regel genügt es, dieses auszumessen. Wenn du dir aber gar nicht sicher bist, baue die Schubladenschiene aus und nimm sie in den Baumarkt mit. Dann gibt dir sicher gerne jemand passende Schrauben dafür. Achte auch darauf, dass die Schrauben nicht zu lange sind. Sie sollten nicht länger sein, als die Schubladenseitenwand dick ist (ohne Nut).
  • Führe die Halteschraube ein und ziehe sie fest. Hierzu musst du evtl. die Schubladenschiene in der Nut etwas verschieben, bis sich das Bohrloch der Lade und das Loch der Schiene decken.

Wunderbar! Jetzt sollte sich die Schublade wieder reibungslos öffnen lassen!

 

1.2 Schubladenschiene hat sich vom Korpus gelockert

Schubladenschiene defekt oder blockiertGenauso, wie sich eine Schubladenführung von der Schublade lösen kann, kann sie sich auch vom Korpus lösen. Dieses Problem ist etwas umständlicher zu beheben, aber letztendlich auch keine große Sache.

So gehst du vor:

  • Prüfe zuerst, ob Schubladenschiene und Schublade korrekt miteinander verbunden sind. Siehe: Schubladenschiene hat sich von der Schublade gelöst. Wenn hier alles passt, müssen wir uns den Korpus ansehen.
  • Nun hast du zwei Möglichkeiten:
  • Wenn du eine einfache Schubladenschiene hast, musst du diese nun von der Schublade lösen, indem du die zwei Halteschrauben links und rechts in der Schublade aufdrehst. Nun kannst du die Schublade herausziehen und abnehmen.
  • Wenn du dir seinerzeit eine etwas teurere Schubladenschiene geleistet hast, bietet diese die Funktion, die Schublade auszuhängen. Ein Teil der Schubladenschiene verbleibt dann am Korpus, der andere in der Nut der Schublade. Das ist in diesem Fall ganz praktisch.

    Wie du die Schublade aushängst, ist je nach Schubladenschiene unterschiedlich. Meist musst du sie jedoch entweder anheben oder etwas verwinkeln, während du sie rausziehst.
  • Nachdem du die Schublade entfernt hast, kannst du nun in den Korpus, also das Möbelstück selbst, hineinschauen, um festzustellen, ob sich die Schubladenschiene gelockert hat oder überhaupt schon runterfällt. Oft hängt sie nur mehr an einem Schrauben. Klar, dass dann die Schublade blockiert oder klemmt.
  • Tipp: Oft findest du die fehlende Schraube in einer der unteren Schubladen, oder unter dem Möbelstück. Falls du die Schraube nicht mehr findest, sieh dir die anderen Schrauben an, mit denen die Schubladenschienen montiert sind. So weißt du, welche du brauchst.
  • Auch hier sollte man glauben, dass man die Schubladenschiene bloß wieder an den Korpus schrauben muss und alles ist erledigt, aber Achtung:

    Haben sich die Schrauben im Korpus erst einmal gelockert und sind herausgefallen, passiert das ganz schnell wieder, wenn du sie einfach nur reinschraubst. Um diesem Problem vorzubeugen, fülle etwas Kleber in die Löcher, bevor du die Schubladenschiene wieder anschraubst. Nun sollte sie halten.

    Hinten ist die Schraube meist frei zugänglich und du kannst sie ungehindert einschrauben. Die vordere Schraube (welche näher zur Front des Möbelstücks ist) wird hingegen von dem Teil der Schubladenschiene, der an der Schublade befestigt wird, verdeckt. Schiebe ihn zurück, um Zugang zu erhalten. Wenn das nicht möglich ist, da du hinten an der Korpuswand anstößt, nutze eines der Löcher in diesem Teil, um durch dieses Zugang zu erhalten.

    Tipp: Mach es dir einfach und baue ein paar zusätzliche Schubladen aus, damit du wirklich freien Zugang hast. Dieser „Mehraufwand“ spart dir letztendlich viel Zeit und Nerven.
  • Nachdem du die Schubladenschiene mit beiden Schrauben wieder erfolgreich am Korpus fixiert hast, führe die Schublade wieder auf die Schiene und fixiere diese mit den beiden Schrauben von der Innenseite der Schublade.

 

1.3 Schublade blockiert? Manchmal muss sie nur gereinigt werden

Nachdem du in den beiden vorherigen Schritten geprüft hast, ob die Schubladenschiene sowohl an der Schublade, als auch am Korpus ordentlich verschraubt ist, wird es nun Zeit, einen anderen Lösungsansatz zu wählen, wenn die Schubladen noch immer klemmen oder unrund laufen. Dieser lautet: Reinigen und schmieren.

Ist die Schubladenschiene nämlich verstaubt bzw. nicht mehr genug geschmiert, brauchst du sie nur zu reinigen, um sie wieder funktionstüchtig zu machen. So ersparst du dir das Auswechseln und damit eine Menge Zeit.

Gehe folgendermaßen vor:

  • Ziehe die Schublade vollständig aus dem Korpus, um an die Kugellager zu gelangen. Hierzu musst du die Schublade von der Schubladenschiene lösen, wie wir es bereits kennen. Evtl. kannst du die Schublade aber auch aushängen, indem du entweder einen Hebel löst, oder die Schublade vorne etwas anhebst, um sie vollständig herausnehmen zu können.
  • Blase die Kugellager nun am besten mit einem Staubsauger gründlich durch. Danach kannst du mit einem Pinsel noch nachhelfen. Zu guter Letzt schmiere die Kugellager noch mit etwas Universalöl.
  • Setze die Schublade wieder ein und schraube die Schubladenführung gegebenenfalls wieder an die Schublade. Wenn sie jetzt wieder rund läuft, bist du auch schon fertig!

Tipp: Manchmal hat sich einfach ein Stück Stoff oder ein anderes Objekt in der Schubladenführung verfangen und blockiert diese nun. Das stellst du am einfachsten fest, indem du die Schublade vollständig aus dem Korpus nimmst und dir die Schiene genau ansiehst. Bekommst du die Schublade allerdings nicht mehr auf, weil sie völlig blockiert, kannst du die darüberliegende Schublade entfernen, um dir so Zugang zu verschaffen und den Übeltäter zu entfernen.

 

1.4 Schubladenschiene defekt: So erkennst du, ob du eine Neue brauchst

Manchmal hilft allerdings alles putzen und schmieren auch nichts mehr und zwar dann, wenn die Schubladenschiene aufgrund von Überbelastung defekt ist. Wenn eine Schublade über lange Zeit zu schwer beladen ist und dann auch noch oft sehr weit ausgezogen wird, verbiegt sich die Schubladenschiene.

Wenn du die Lebensdauer deiner Schubladenschienen also verlängern willst, achte darauf, dass du deine Schubladen

  • nicht überlädst
  • beim Ausziehen stützt, wenn sie dennoch sehr schwer beladen sind und
  • sie nicht lange offenstehen lässt. Das strapaziert die Schubladenschienen ganz besonders.

Ob die Schubladenschiene defekt ist, erkennst du daran, dass die kleinen Kugeln zwischen den beiden Teilen herausfallen, wenn du diese bis zum Anschlag bewegst. Das ist ein untrügliches Zeichen, dass sich die Schubladenführung verbogen und zu viel Spiel hat. Hier besteht die einzige Lösung darin, eine neue Schubladenschiene zu montieren.

Eine Anleitung und hilfreiche Tipps, wie du eine Schubladenschiene montierst, findest du hier.

Die bisher vorgestellt 4 Tipps, kannst du dir in diesem Video auch nochmals visuell veranschaulichen:

 

1.5 Achte auf das richtige Spiel

Blockiert die Schublade, kann das auch noch weitere Gründe haben. Einer davon ist ein fehlerhaftes Spiel.

In der Montageanleitung deiner Schubladenschiene wird normalerweise genau festgehalten, welches Spiel diese haben sollte. Mit Spiel ist der Abstand zwischen Korpus und Schublade gemeint. Ist dieser zu groß, werden die verschiedenen Teile der Schubladenschiene auseinandergezogen und reiben dadurch viel mehr aneinander, als es der Fall sein sollte. Das führt natürlich zu ganz schnellem Verschleiß. Das Gleiche passiert, wenn zu wenig Spiel, also zu wenig Platz vorhanden ist und die einzelnen Teile der Schubladenschiene aufgrund des Platzmangels aneinandergepresst werden.

Das folgende Video zeigt dir, welches Spiel du im Normalfall einplanen solltest, damit die Schubladenschiene rund läuft. In diesem Video werden Schubladenschienen verwendet, die nicht in einer Nut, sondern einfach an die Seite der Schublade montiert werden.

Zusammengefasst kann man sagen: Bei der seitlichen Montage einer Teleskopschiene (also ohne Nut im Schubkasten) sollte der seitliche Abstand zwischen Korpus und Schublade um 0,2-0,5mm größer sein, als die Breite der Teleskopschiene. Das ermöglicht eine lange Lebensdauer und eine einwandfreie Funktion.

 

2. Schubladen mit Holzschiene

Eine sehr einfache, aber dafür auch robuste und wenig fehleranfällige Konstruktion sind Schubladen, die auf Holzschienen gleiten. Bei dieser Bauweise wird je eine Holzschiene (ein viereckiger Holzstab) links und rechts am Korpus montiert. Die Schublade wiederum hat links und rechts eine Nut, in welche man die Schienen einführt, wenn man die Schublade in den Korpus einsetzt.

Bei dieser Art von Konstruktion gleitet Holz auf Holz. Da Holz jedoch ein arbeitender Werkstoff ist, kann es sein, dass die Schublade mit der Zeit blockiert. Besonders Luftfeuchtigkeit und Temperatur beeinflussen Holz und führen dazu, dass es sich bspw. ausdehnt oder biegt. Meist handelt es sich hierbei höchst um ein paar Millimeter, aber das genügt oft schon, um die Funktion der Schublade zu beeinträchtigen, so dass diese defekt erscheint.

Um das Problem zu lösen, brauchst du folgendes Werkzeug:

  • Einen Lappen, idealerweise aus Baumwolle
  • Schleifpapier
  • Holzwachs oder Vaseline

So gehst du vor, um eine defekte Schublade mit Holzschiene zu reparieren:

  • Schiebe die Schublade vorsichtig rein und raus. So kannst du am einfachsten die Stelle lokalisieren, welche die Blockierung verursacht.
  • Ziehe nun die Schublade heraus und sieh dir an, ob sich irgendwo ein Splitter gelöst hat oder das Holz eingerissen ist.
  • Gehe sicher, dass die Schiene fest am Korpus fixiert ist. Ist diese locker, verkantet sie sich, was natürlich zu einer schwergängigen Schublade führt.
  • Prüfe auch die Schiene auf Splitter oderaufgerissene Stellen.
  • Große Stücke musst du mit einer Zange oder Säge entfernen. Das ist aber meist nicht der Fall. In der Regel handelt es sich um unebene Stellen, welche du mit dem Schleifpapier glätten kannst.
  • Manchmal ist es auch so, dass du mit bloßem Auge gar keine Unregelmäßigkeiten siehst, die Schublade aber trotzdem schwergängig geht. In diesem Fall ist es oft schon genug, sowohl die Schiene, als auch die Nut der Schublade mit etwas Holzwachs einzureiben, um die Gleitfähigkeit zu erhöhen.
  • Sollte das noch nicht das gewünschte Ergebnis bringen, gehe wieder zu dem Schritt zurück, wo du durch langsames Rein- und Rausschieben die Problemstelle identifizierst. Diese schleifst du dann mit Schleifpapier etwas zurecht.

Tipp: Schleife bevorzugt an der Schiene und nicht an der Schublade. Die Schiene kannst du in der Regel nämlich einfacher ersetzen, wenn dir ein grober Fehler unterläuft. Solltest du etwas eingewachst haben, aber trotzdem nachschleifen müssen, warte einige Stunden, bis das Wachst gut eingezogen ist, bevor du wieder schleifst!

In diesem Beitrag erhältst du 11 Profitipps zum Reinigen und Pflegen von Holzmöbeln.

 

3. Wie lange soll eine Schubladenschiene sein?

Wie lange soll eine Schubladenschiene seinDa wir oft gefragt werden, was denn die richtige Länge für eine Schubladenschiene ist, wollen wir diesen Punkt im Folgenden kurz ansprechen.

Die einfache Antwort: So lange wie möglich. Also entweder so lange wie die Schublade, wenn diese schon vorhanden ist, oder aber so lange wie die Tiefe des Korpus, in den man bspw. selbstgebaute Schubladen einbauen will.

Ganz so einfach ist es im Normalfall aber dann doch nicht, da es einige Punkte zu berücksichtigen gibt:

Genügt dir ein Teilauszug, oder willst du einen Vollauszug? Bei einem Vollauszug, kannst du die Schublade ganz herausziehen (100%, bei Teilauszug 75%) und hast so auch auf den hinteren Bereich ungehinderten Zugriff.

Vollauszüge haben in der Regel ein zusätzliches Zwischenelement. Dadurch sind sie ein wenig breiter. Stelle sicher, dass dir für solche Auszüge genügend Platz seitlich der Schublade zur Verfügung steht.

Ein weiterer Punkt, welchen es zu berücksichtigen gilt, ist die Anschlagsart der Front. Hier gibt es zwei Arten:

  • Den Innenschubkasten und
  • Den Frontschubkasten

Beim Innenschubkasten sitzt die Front der Schublade bündig zur Korpusseite, oder anders ausgedrückt: Die Schublade steht aus dem Korpus nicht hervor. Die gesamte Front des Möbelstücks ergibt somit eine bündige Fläche. Alternativ dazu kann die Front beim Innenschubkasten sogar zurückgesetzt sein, also tiefer liegen, als der Korpus.

Gerade für zurückgesetzte Schubladen solltest du eine Schubladenschiene mit Vollauszug oder vielleicht sogar Überauszug wählen, damit du einfachen Zugriff auf den hinteren Teil der Schublade hast.

Beim Frontschubkasten schlägt die Front der Schublade auf die Korpusseite auf, oder anders ausgedrückt: Sie steht aus dem Korpus hervor.

Je nachdem, ob die Schublade inkl. Front in den Korpus geschoben wird (Innenschubkasten), oder die Front am Korpus aufschlägt, also außen bleibt (Frontschubkasten) steht weniger oder mehr Länge zur Verfügung.

  • Bei Innenschubkästen lautet die Formel zur Berechnung der Länge der Schubladenschienen also: Schranktiefe – Frontdicke – 3mm Toleranz. Es kann auch kürzer sein.
  • Bei Frontschubkästen steht mehr Länge zur Verfügung. Die Formel, wie lange die Schubladenschiene sein soll, lautet: Schranktiefe – 3mm Toleranz, oder kürzer.

 

4. Schubladenschiene einstellen: So geht‘s

Abschließend wollen wir noch auf die erweiterten Möglichkeiten von Premium-Schubladenschienen eingehen. Diese bieten neben erhöhtem Komfort, mehr Belastbarkeit und noch ruhigeren Laufeigenschaften verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten. Durch diese lassen sich bspw. Spaltmaße, also ungleichmäßige Fugen ausgleichen.

Namhafte Hersteller wie Blum und Häfele bieten diverse Schubladenführungen mit solchen Einstellungsmöglichkeiten. Eine davon ist bspw. die Schubladenschiene Movento von Blum. Schubladenschiene ist in diesem Fall fast eine Untertreibung, denn tatsächlich ist Movento ein Schubladenschienen-System mit diversen Modulen, wie Dämpfung und griffloses Öffnen, die je nach Bedarf dazu genommen werden können. 

In welche Richtung du nachjustieren musst, kann man nicht kategorisch sagen, da dies von deiner individuellen Situation abhängt. Einfach ausprobieren. Es kann nichts schiefgehen. Im besten Fall hast du es gleich getroffen, im „schlimmsten“ Fall musst du genau in die andere Richtung nachjustieren. 

Die folgenden drei Videos zeigen dir, welche Einstellungsmöglichkeiten du mit Movento hast und wie du diese bedienst:

Movento Schubladenschiene in der Tiefe einstellen:

 

So stellt du die Movento Schubladenführung in der Höhe ein:

 

Und so nimmst du die Seiteneinstellung vor:

 

Wir hoffen, dass du deine klemmende oder gar defekte Schublade mit den Tipps aus diesem Beitrag wieder reparieren konntest. Lass uns wissen, welcher Tipp dir am meisten geholfen hat, oder schreibe uns deinen besten Trick, um blockierende Schubladen wieder zum Laufen zu bringen.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Informative

    Nach der Lektüre weiß ich endlich, wie lange ich eine Schubladenschiene für Küchenregale kaufen soll. Danke schön!

  • Super Thema!

    Könnte ich mir immer wieder durchlesen. Sind auf jeden Fall sehr hilfreiche Sachen erklärt worden. Werde ich weiterempfehlen!

Newsletter Anmeldung

Melde dich für unseren Newsletter an & erhalte regelmäßige Infos zu unseren Produkten & aktuellen Angeboten. Du kannst dich jederzeit kostenlos abmelden!